AKTUELLES

Allgemeine Informationen:


Angepasster Schulbetrieb in Corona-Zeiten -> hier

 

Schulmails NRW -> hier


Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW -> hier

Informationen der Schulleitung:


Anmeldung für die 5. Klasse
 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

über den unten aufgeführten Link können Sie einen Termin für die Anmeldung Ihres Kindes an der Wilhelm-Ferdinand-Schüßler Tagesschule reservieren. Wählen Sie dazu im Kalender den entsprechenden Tag und im nächsten Schritt den Zeitpunkt des Anmeldegesprächs.

Der Anmeldezeitraum ist von Dienstag, den 2. März bis Donnerstag,  4. März 2021.


TERMIN ZUR ANMELDUNG BUCHEN
 

Gerne können Sie vorab die Anmeldeunterlagen herunterladen und schon ausgefüllt zum Anmeldegespräch mitbringen.
 

  • Bitte kommen Sie erst zu Ihrer gebuchten Terminzeit zur Schule, maximal 5 Minuten vorher!
  • Bitte tragen Sie beim Betreten des Schulgeländes einen Mund-Nase-Schutz (FFP2- oder OP-Maske) und halten die Abstandsregeln ein.
  • Sollten Sie Krankeitssymptome aufweisen, sehen Sie bitte von einem Besuch ab. Bitte nutzen Sie in diesem Fall die Löschmöglichkeit damit die gebuchte Terminzeit wieder für andere Eltern verfügbar wird.


Wir freuen uns Sie kennenzulernen.
 

Anmeldeunterlagen_WFS.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Donnerstag haben die Schulen die neue Verfügung zum weiteren Schulbetrieb bekommen.

Bis Freitag, den 19.02.2021 bleibt die Präsenzpflicht für alle Schüler*innen ausgesetzt, die Betreuungen in der Schule laufen weiter. Ab Montag, den 22.02.2021 wird nur der Jahrgang 10 wieder in Präsenz beschult. Denken Sie bitte daran, dass Stoffmasken an unserer Schule nicht mehr erlaubt sind und statt dessen eine OP-Maske oder eine FFP2 Maske getragen werden muss. Zusätzlich muss jeder Schüler und jede Schülerin eine Ersatzmaske dabei haben. Die Maskenpflicht beginnt mit Betreten des Schulhofes! Genauere Informationen zu dem Ablauf finden Sie in dem Elternbrief.

Alle anderen Jahrgänge (5-9) werden weiterhin im Distanzunterricht beschult.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Dincklage

Rektorin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Ihre Kinder und uns vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus schützen. Ab sofort ist das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2) für den Besuch der Schule zwingend einzuhalten. Stoffmasken bieten keinen ausreichenden Schutz vor einer Ansteckung und werden deshalb nicht mehr geduldet. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Schülerinnen und Schüler, die ohne medizinische Maske zur Schule erscheinen, von uns nach Hause geschickt werden. Es ist für unser aller Gesundheit wichtig, dass sich an die geltenden Hygienevorschriften gehalten wird.
Bitte achten Sie auch stets darauf, dass Ihr Kind mindestens eine Ersatzmaske dabei hat.
OP-Masken und auch die meisten FFP2 Masken sind für den einmaligen Gebrauch hergestellt und bieten auch nur dann einen ausreichenden Schutz vor einer Infektion. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihr Kind täglich eine frische Maske trägt.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.

B. Dincklage
Rektorin


Liebe Schüler*innen, 

 

hier könnt ihr lesen, wie und wann die Schulsozialarbeit momentan zu erreichen ist:

 

Frau Lohmann:​ Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

​​​​in der Schule

​​​​Montag - Freitag

Telefon: 0211/8928789

Mobil: 0171/2064388

​​​​Birgit.Lohmann@caritas-duesseldorf.de

und über "it´s learning" für Schüler

 

Frau Peters: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag (ab 29.1) 14-tägig im Wechsel in der Schule.

Montag - Freitag:

Telefon: 0211/8928789

Mobil: 0176/78 680 433

und über "it´s learning" für Schüler

 

Frau Schulte- Kellinghaus: Montag – Donnerstag

​​​​Schüler-Telefon: 01732897217 und "it´s learning"

Eltern-Telefon: 01732897217

 


Informationen der Schulleitung zur Corona-Lage Januar 2021

 

Distanzunterricht ab Mittwoch, 07.01.2021

 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte  Erziehungsberechtigte,

 

das Kollegium der WFS und ich wünschen Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr und hoffen, dass Sie die Feiertage entspannt und vor allem gesund verbracht haben. 

Leider entwickelt sich das Pandemiegeschehen in Deutschland und auch in NRW besorgniserregend und so wurde am 06.01.2021 durch unsere Schulministerin Frau Gebauer verfügt, dass erstmal bis zum 31.01.2021 die Schulen geschlossen bleiben und alle Schüler*innen auf Distanz unterrichtet werden.

Mir ist bewusst, dass das eine große Belastung für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte und auch für Ihre Kinder ist. Wir versuchen, mit allen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einen guten Distanzunterricht zu erteilen und Ihre Kinder entsprechend gut zu unterstützen. 

Dabei sind wir aber auch auf Ihre Mithilfe und Ihre Unterstützung angewiesen, damit wir Ihre Kinder auch zu Hause gut beschulen können. 

Der Distanzunterricht an der WFS beginnt für alle Schüler*innen am Mittwoch, den 13.01.2021. Einige Lerngruppen starten schon am Montag, den 11.01.2021, diese werden dann von den entsprechenden Kolleg*innen informiert.

Der Distanzunterricht findet nach Stundenplan in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.20 Uhr statt, über die genauen Zeiten werden die Schüler*innen von ihren Klassenleitungen/ Fachlehrer*innen informiert.

Alle Schüler*innen sind verpflichtet am Distanzunterricht teilzunehmen, Krankmeldungen erfolgen wie üblich über das Sekretariat. Die Mitarbeit im Distanzunterricht fließt mit in die Gesamtnote des jeweiligen Faches ein.

 

Das Sekretariat ist zu den üblichen Zeiten besetzt. 

 

Für die Schüler*innen aus den Jahrgängen 5 und 6 besteht die Möglichkeit einer Notbetreuung in der Schule.  Die  Betreuung erfolgt von schulischem Personal und nicht von Lehrkräften. Es findet kein Unterricht in der Schule statt, die Schüler*innen arbeiten dann an ihren Distanzaufgaben in der Schule und werden von Betreuern beaufsichtigt. Die Betreuung findet zeitlich parallel zum Distanzunterricht statt.

 

Von diesem Angebot können auch Förderschüler*innen aus höheren Klassen, die eine besondere Betreuung brauchen ( z.B. mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung oder körperliche und motorische Entwicklung), Gebrauch machen. 

Im  Distanzunterricht können die Schulbegleiter*innen/ Integrationshelfer*innen die Schüler*innen mit Förderbedarf auch zu Hause unterstützen. 

 

Ich bitte darum , dass die Notbetreuung in der Schule nur genutzt wird, wenn zu Hause keine Möglichkeit einer ordentlichen Betreuung gegeben ist. 

 

Wenn Sie die Betreuung in Anspruch nehmen möchten, bitte ich Sie das beiliegende Formular auszufüllen und in der Schule abzugeben. Sie können den Antrag natürlich auch über den Postweg oder per Email an die Schule zu schicken. 

Bedenken Sie bitte, dass wir zwei Tage Vorlauf brauchen, um die Notbetreuung zu organisieren. Wir werden Sie dann umgehend telefonisch über den Zeitrahmen und den Ablauf der Notbetreuung informieren. 

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Ansonsten werde ich Sie Ende Januar über die weitere Vorgehensweise informieren.

 

Ich wünsche Ihnen bis dahin eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

 

 

Mit freundlichen Grüße,

 

Beate Dincklage

Rektorin

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilhelm-Ferdinand-Schüßler-Tagesschule, Gemeinschaftshauptschule