SCHULPROFIL

Wir vermitteln neue Lernkompetenzen!

Der neue PC-Raum

Eine 1:1 Tablet-Lösung

Unser Unterrichtgeschehen zeichnet sich durch Aktivität und Selbstständigkeit aus. Wir vermitteln mit digitalen Medien neue Lernkompetenzen, um die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken.

Aktive und selbständige Lernprozesse schaffen durch recherchieren, strukturieren, produzieren, kooperieren und präsentieren

 

Die digitalen Medien dienen dazu als Werkzeuge des Lernens und ermöglichen durch die unterschiedlichen Lernfertigkeiten eine nachhaltige Stärkung der Medienkompetenz, die Stärkung des Selbstwertgefühls und die Vorbereitung auf das Gesellschafts- und Berufsleben.

 

Öffnung der Schule durch
Sensibilisierung, Anwendung, Produktion und Kommunikation

 

Folgende konzeptionelle Überlegungen sind die Basis des Medienkonzepts: Die Sensibilisierung für Möglichkeiten und Gefahren der neuen Medien, die sinnvolle Anwendung gängiger digitaler Medien, die aktive Produktion und die Kommunikation nach innen und außen. Zudem bietet die selbstständige Auseinandersetzung mit den neuen Medien die  Öffnung der Schule. Das aktive Schulleben wird durch die Lernenden maßgeblich mitgestaltet. Einerseits dient es der Identifikation der Lernenden mit der WFS-Tagesschule und vermittelt positive Emotionen mit dem Schulleben, andererseits wird das vielseitige Engagement der Lernenden einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

 

Spätere Mediennutzungsgewohnheiten werden schon im Kindesalter durch die Sozialisation gelegt. Diese Erkenntnis zu nutzen, um die Lerner ihrer Lebenswelt entsprechend angemessen zu fordern und zu fördern, ist ein nachhaltiges Ziel dieses Konzeptes. Die neuen Bildungsstandards legen fest, dass die Schule die Aufgabe hat, grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten der Nutzung von neuen Medien zu vermitteln.

 

Neue Arbeitswege und Präsentationsformen stellen auch neue Herausforderungen an LehrerInnen, SchülerInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte und an die Schule - dieser stellen wir uns.

Ausstattung der Fachräume

PC-Raum 1

  • 24 Arbeitsplätze

 

PC-Raum 2

  • 16 Arbeitsplätze