SCHULPROFIL

Wir würdigen Wilhelm Ferdinand Schüßler!

Wir wollten für diese Namensgebung eine Persönlichkeit gewinnen, die mit unserem Standort und der Stadt Düsseldorf eng verbunden ist; eine Person, die für die Schülerschaft erlebbar ist und einen konkreten Heimatbezug hat. Herr Schüßler lebt und arbeitet seit seinem Umzug nach Düsseldorf im Jahr 1946 ausschließlich im Bereich des Stadtbezirkes 6. U.a. lebte er in unmittelbarer Nachbarschaft zur Schule in der Wattenscheider Straße, sein Vater erbaute die Rather Heilig-Kreuz-Kirche, die direkt neben der Schule liegt und von unserer Schulgemeinde regelmäßig für Gottesdienste genutzt wird.

Herr Schüßlers Lebenslauf mit dem "handwerklichen" Einstieg in seinen späteren Beruf als Diplom-Ingenieur zeigt unseren Schülerinnen und Schülern anschaulich, dass Leistung und Engagement Früchte tragen, so dass man von einer starken Vorbildwirkung ausgehen kann.

Während seiner Schaffensperiode wurden viele bekannte und markante Gebäude in Düsseldorf erstellt: Fleher Knoten, Rheinufertunnel/Tieflegung Rhein-Uferstraße, Messehallen, Flughafenbrücke, Tunnel Reichswaldallee, Umbau Düsseldorfer Hauptbahnhof, Tieflegung Eisenbahnstrecke Rath - Eller, WGZ-Bau, ARAG-Turm, etc.

Sein prägender Einfluss auf das Stadtbild der Landeshauptstadt wird durch die Namensgebung nachhaltig gewürdigt.

Herr Schüßlers Engagement im Bildungsbereich

Herr Schüßlers Stiftung eines nach ihm benannten Preises zur Unter-stützung engagierter Studenten zeigt, dass er an Bildungseinrichtungen und am Fortkommen der dort Lernenden interessiert ist und sich auch aktiv dafür einsetzt. Dies lässt sich auch an seinem Engagement im Vorstand des ASG-Bildungsforums ablesen.

Unser Namenspatron hat die Schutzkapelle "Maria auf dem Buchholz" erbaut, und die Schülerinnen und Schüler der WFS-Tagesschule haben die Kapelle besucht.